Aktualisiertes Sportprogramm Sportstime 2016

Sportstime 2016

Ski Klub Artikel jetzt auch in der WZ

Auch die WZ berichtete letzten Mittwoch inhaltlich ganz ähnlich wie freitags vorher die RP über unsere Mitgliederversammlung (s.u.) und stellte zusätzlich noch ein Bild ein.

Foto_neuer Vorstand_2016 in WZ_Homepage

v.l.n.r.: Barbara Wolf-Dohmen, Uwe Stuck, Dr. Frank Nouvertné, Uwe Bleier, Markus Stenkamp

Ganztägige Ski Klub Radtour am kommenden Samstag, 6.8.16

DasWetter soll gut werden, deswegen hier eine gute Möglichkeit, sich am kommenden Wochenende ein bisschen auf dem Rad zu bewegen:

Am 06.08.2016 findet eine ganztägige Radtour, organisiert von unserer Montagssportgruppe, statt.

Abfahrt: 9:15 Uhr Bockum Kirche

Abfahrt: 10:00 Uhr Persil Uhr (KR-Fischeln, Kölner Straße 415)

Gesamte Strecke ca 60 km.

Wir fahren im gemütlichen Tempo – größtenteils auf ruhigen Straßen und gut ausgebauten Radwanderwegen über Willich, Schiefbahn, Neersen, Viersen, Clörath, Vorst, Tönisvorst Krefeld. Auch Teilnehmer mit etwas weniger Kondition können hier gut mitfahren.

Zwischendurch kehren wir auch zweimal ein:

1. Mittagspause im Landhaus Viktoria
2. Kaffee im Kulturcafe Pappalapapp in Vorst.

Pausen nach Wunsch!!

Pressemeldung Rheinische Post vom 29.7.16

Die Jahreshauptversammlung des Ski-Klubs Bayer 1955 hat ein Signal für die Zukunft gesetzt. Rund 100 Mitglieder waren gekommen – ein Indiz für einen lebendigen Verein. Beim Bericht des Vorstandes durch Ulrich Manden wurde nochmals klargestellt, dass das Amtsgericht Krefeld das Insolvenzverfahren über das Vermögen des Vereins aufgehoben hat, nachdem die Bestätigung des Insolvenzplans rechtskräftig geworden ist. Zusammen mit dem Beschluss in der vergangenen außerordentlichen Mitgliederversammlung ist damit nun die endgültige Voraussetzung dafür geschaffen, dass der Verein mit neuem Vereinsnamen fortgeführt wird.
Die Versammlung stand ganz im Zeichen der Wahl des neuen Vorstandes. Der einstimmig gewählte neue Vorsitzende, Markus Stenkamp, ist seit 1979 Ski-Klub-Mitglied und ist auch Mitglied des Ski-Klub-Lehrteams. Der 48-Jährige gab das Ziel aus: „Ich will den Verein in eine neue Ära und in eine erfolgreiche Zukunft führen, indem wir uns noch mehr als bisher auf Familien und junge Menschen ausrichten.“

Weiter wurden gewählt: als erster stellvertretender Vorsitzender Uwe Bleier und als zweite stellvertretende Vorsitzende Barbara Wolf-Dohmen. Leiter Sport wurde Frank Nouvertne und Leiter Finanzen Uwe Stuck. Sie wollen als Team antreten und die Verantwortung als Vorstand auch gemeinsam übernehmen.

Die Versammlung würdigte ausdrücklich die Arbeit von Ulrich Manden und Horst-Lothar Wolf während der schweren Zeit der Insolvenz. Die Insolvenz schreckte auch die Wintersportler nicht. Das Reiseprogramm des Vereins in der vergangenen Saison war beliebt wie immer. Trotz des Insolvenzverfahrens gingen knapp 200 Ski- und Snowboardfahrer mit dem Ski-Klub auf Reisen. Auch alle aktuellen Sportkurse werden nach den Sommerferien wie gewohnt fortgeführt.

Neuer Vereinsname Ski Klub Uerdingen 1955 eV

Wie in der letzten ausserordentlichen Mitgliederversammlung beschlossen, soll der Vereinsname nicht mehr den Namen „Bayer“ enthalten. Dieses war leider aus vertraglichen Gründen mit der Bayer AG notwendig geworden.  In den kommenden Wochen werden wir nun kontinuierlich daran arbeiten, in der Aussendarstellung „Bayer“ aus allen relevanten Materialien und Medien zu entfernen. Der Notar wurde bereits in der letzten Woche damit beauftragt, die Änderung im Vereinsregister zu bewirken.

Ordentliche Mitgliederversammlung mit Neuwahlen

… am Mittwoch, den 20.07.2016 um 19:30 Uhr im BayTreff, Duisburger Straße 42, 47829 Krefeld-Uerdingen

Liebe Ski-Klub Mitglieder,

wie bereits berichtet hat das Amtsgericht Krefeld am 12.05.2016 das Insolvenzverfahren über das Vermögen unseres Vereins aufgehoben, nachdem die Bestätigung des Insolvenzplans vom 11.12.2015 rechtskräftig geworden ist. Zusammen mit dem Beschluss in der letzten ausserordentlichen Mitgliederversammlung ist damit nun die endgültige Voraussetzung dafür geschaffen, dass unser Verein fortgeführt werden kann.

Im Grunde genommen handelt es sich aber um einen Neustart des Vereins, mit neuem Namen, mit klarer Ausrichtung auf den gemeinnützigen Vereinszweck, mit Verzicht auf einen wirtschaftlichen Geschäftsbetrieb und mit einem neuen Vorstand.

Mit dieser Mitgliederversammlung soll nun der nächste Schritt gegangen werden, um der neuen Vorstandsmannschaft mit einem klaren Votum der Mitglieder die Möglichkeiten zu eröffnen, unseren Verein in eine gute Zukunft zu führen.

Die Einladung und die dazugehörende Tagesordnung wird Ihnen in den kommenden Tagen zugehen.

Insolvenzverfahren aufgehoben

Eine gute Nachricht zum Wochenende: Das Insolvenzverfahren über das Vermögen unseres Vereines ist aufgehoben worden, nachdem vor wenigen Tagen die Bestätigung des Insolvenzplanes rechtskräftig geworden ist. Damit ist ein grosser Schritt in eine wieder selbst bestimmte Zukunft des Ski Klubs getan. Eine ordentliche Mitgliederversammlung mit Neuwahlen wird noch vor den Sommerferien angestrebt.

Leichte Verzögerung bei der Aufhebung des Insolvenzverfahrens

Entgegen der ursprünglichen Planung des Insolvenzverwalters ist es aus verschiedenen Gründen zu einer leichten Verzögerung der Aufhebung des Verfahrens gekommen. Es sollte nun aber nach Aussage des IV wirklich zügig vorangehen, so dass realistisch angestrebt wird, eine ordentliche Mitgliederversammlung mit Neuwahlen noch VOR den Sommerferien abzuhalten.

Fortführung der Sportkurse

Um aufkommenden Gerüchten und Verunsicherungen vorzubeugen:
Alle aktuellen Sportkurse werden auch nach den Sommerferien wie gewohnt fortgeführt. Nach der anstehenden Mitgliederversammlung mit Neuwahlen werden die genauen Modalitäten der wahrscheinlich nicht zu vermeidenden Umlage der Trainer- (nicht Sportstätten- !) Kosten bekannt gegeben.

Erfolgreiche Skilehrer Fortbildung im Stubaital

Bei traumhaften Bedingungen fand unter Beteiligung einer grossen Gruppe unseres Skilehrteams über Christi Himmelfahrt eine Skilehrer-Fortbildung des westdeutschen Skiverbandes auf dem Stubaital-Gletscher statt. Oben gab es Schwungtraining bei Pulverschnee und Minustemperaturen, unten im Tal Theorie und Team-Building bei sommerlichen 20 Grad.

Eine Fortbildung ist wichtig nicht nur, damit wir weiterhin als DSV-Skischule lizensiert bleiben, sondern natürlich auch, um uns – und damit unsere Vereinsmitglieder auf den kommenden Skireisen – auf den aktuellen Stand der Skitechnik zu bringen.

Aufgrund der aktuellen Situation konnten wir nicht alle Skilehrer für eine gemeinsame Fortbildung koordinieren. Im Laufe der nun beendeten Saison haben aber viele der Kolleg(inn)en die Fortbildung bei einer anderen Gelegenheit absolviert, so dass wir nun für die kommende Saison bestens gerüstet sind. Unser Lehrteam umfasst zur Zeit 39 Ski- und Snowboardlehrer.

Collage_web